Jeder kennt diese Leute vor einem an der Kasse. „Moment, ich hab’s passend.“ Und dann bricht die Nacht herein, deine Tomaten vergammeln, dann hörst du Silvesterraketen und plötzlich hast du Geburtstag.

Jeder kennt diese Leute vor einem an der Kasse. „Moment, ich hab's passend." Und dann bricht die Nacht herein, deine Tomaten vergammeln, dann hörst du Silvesterraketen und plötzlich hast du Geburtstag.

Dieser lustige Spruch spielt mit der allgemein bekannten Situation an der Kasse, wenn jemand vorgibt, das passende Kleingeld zu haben, aber in Wirklichkeit doch etwas länger braucht, um es zusammenzusuchen. Der Spruch verwendet dabei eine humorvolle Übertreibung, um die Zeit, die während dieser Wartezeit vergeht, auf humoristische Weise darzustellen.

Die Erwähnung der vergammelten Cherrytomaten und der Silvesterraketen, die auf einmal zu hören sind, veranschaulicht auf witzige Weise, wie viel Zeit scheinbar verstreichen kann, während man darauf wartet, dass jemand das passende Geld herauskramt. Die plötzliche Erwähnung des Geburtstags verstärkt die humorvolle Übertreibung und lässt die Situation noch absurder erscheinen.

Der Spruch bringt die alltägliche Situation an der Kasse mit einem Augenzwinkern auf den Punkt und zeigt auf humorvolle Weise, wie sich die Zeit gefühlt ausdehnen kann, wenn man darauf wartet, dass jemand das passende Kleingeld findet. Er dient dazu, eine amüsante Situation zu beschreiben, die viele Menschen sicherlich schon einmal erlebt haben.

Top oder Flop?

Klicke auf einen Stern, um abzustimmen!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Stimmen abgegeben. Mach‘ den Anfang!

Anzeige

Trendy Lustige Sprüche

  • Safari ist ein schickes Wort dafür, sich freiwillig an das Ende der Nahrungskette zu stellen.
  • Na, na, na, wenn das nicht die Gefühle sind, die ich zu vermeiden versucht habe.
  • Sie können mir keine Angst einjagen. Sie sind nicht mein Mann, der meine Kreditkarte über den Schredder hält.
  • Wenn ich sterbe, möchte ich friedlich sterben, wie mein Großvater, im Schlaf. Nicht schreiend, wie die Beifahrer in seinem Auto.
  • An manchen Tagen schaut man in den Spiegel und denkt: Wann ist DAS denn passiert?
  • Interviewer: Können Sie diese Lücke in Ihrem Lebenslauf erklären? Ich: Ja, da hatte ich keinen Job.