Dieser lustige Spruch spielt humorvoll mit der Idee, dass man sich besonders gut an die Personen erinnert, die in der Vergangenheit etwas Negatives getan haben oder sich uns gegenüber schlecht verhalten haben. Der Ausdruck „auf Lebenszeit bei mir verschissen haben“ ist eine umgangssprachliche Formulierung, die bedeutet, dass die betreffende Person das Vertrauen oder die Sympathie des Sprechers verloren hat und keine Chance hat, es jemals zurückzugewinnen.

Die Ironie und der Witz des Spruchs liegen darin, dass der Sprecher zugibt, dass er normalerweise Schwierigkeiten hat, sich Dinge zu merken, aber wenn es darum geht, sich an negative Erfahrungen mit anderen Menschen zu erinnern, ist sein Gedächtnis plötzlich exzellent. Es ist ein spielerischer Ausdruck dafür, dass enttäuschende oder ärgerliche Erfahrungen oft einen bleibenden Eindruck hinterlassen und leichter in Erinnerung bleiben als positive Erlebnisse.

Zugleich drückt der Spruch auch eine gewisse Bitterkeit oder Sarkasmus aus. Er zeigt, dass der Sprecher nicht bereit ist, diese negativen Erfahrungen so schnell zu vergessen und dass er es vorzieht, sich an die „Verschissenen“ zu erinnern, anstatt die Vergangenheit ruhen zu lassen.

Insgesamt ist der Spruch eine humorvolle Art und Weise, um anzudeuten, dass wir oft dazu neigen, uns an die schlechten Dinge zu erinnern und manchmal Schwierigkeiten haben, negative Erfahrungen loszulassen. Er lädt uns ein, unsere eigene Gedächtnisleistung mit einem Augenzwinkern zu betrachten und uns bewusst zu machen, dass wir alle unsere Stärken und Schwächen haben, auch wenn es um das Erinnern von Erfahrungen geht.

Top oder Flop?

Klicke auf einen Stern, um abzustimmen!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Stimmen abgegeben. Mach‘ den Anfang!

Anzeige