Dieser lustige Spruch spielt mit einer metaphorischen Redewendung, um eine witzige Botschaft zu vermitteln.

Die Redewendung „jemandem etwas in die Schuhe schieben“ bedeutet im übertragenen Sinne, jemandem die Schuld für etwas zuzuschieben oder ihn für etwas verantwortlich zu machen, was er möglicherweise nicht getan hat. Sie bezieht sich auf die Idee, dass jemand unberechtigterweise beschuldigt wird, so wie wenn man jemandem heimlich etwas in die Schuhe legen würde.

Der lustige Aspekt dieses Spruchs liegt darin, dass die Redewendung buchstäblich genommen wird. Indem die Person barfuß läuft und somit keine Schuhe trägt, wird es tatsächlich physisch unmöglich, ihr etwas in die Schuhe zu schieben. Dies schafft eine humorvolle Verbindung zwischen der wörtlichen und übertragenen Bedeutung der Redewendung.

Die Pointe des Spruchs besteht darin, dass die Person durch das Barfußlaufen buchstäblich keine Schuhe trägt, in die man metaphorisch etwas schieben könnte. Diese Verbindung zwischen der wörtlichen und metaphorischen Interpretation erzeugt einen humorvollen Effekt, indem sie die Idee der Unschuld auf humorvolle Weise betont und die Vorstellung auf den Kopf stellt, dass jemand „unschuldig wie ein Kind“ ist, dem man nichts in die Schuhe schieben kann.

Top oder Flop?

Klicke auf einen Stern, um abzustimmen!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Stimmen abgegeben. Mach‘ den Anfang!

Anzeige